Alia von Jordanien besucht Frida Kahlo-Ausstellung in Wien

©leisuregroup.at/Rudolph
Die Königliche Hoheit Alia von Jordanien besuchte anlässlich ihres Wienaufenthalts die Ausstellung der mexikanischen Stilikone Frida Kahlo im Bank Austria Kunstforum.
Prinzessin Alia von Jordanien in Wien

Die Frida Kahlo-Ausstellung, die noch bis 5. Dezember 2010 im Wiener Bank Austria Kunstforum zu sehen ist, zieht weite Kreise bis in den nahen Osten. Anlässlich ihres Wienaufenthalts, bei dem Prinzessin Alia von Jordanien auf Einladung von Vier Pfoten-Gründer Helmut Dungler am Dienstag den Bärenwald Arbesbach besichtigen wird, stattete die königliche Hoheit Montagabend der mexikanischen Stilikone einen Kurzbesuch im Ausstellungshaus auf der Freyung ab.

„Ich bin zwar keine Kunstkennerin, aber eine absolute Kunstliebhaberin und konnte mir die Chance, Kahlo zu sehen, einfach nicht entgehen lassen“, sagte die passionierte Reiterin und Tierschützerin, die heuer durch eine Rettungsaktion für misshandelte Löwen auf sich aufmerksam machte, bei der Begrüßung durch Bank Austria Kunstforum-Vizedirektorin Evelyn Benesch und Bank Austria-Repräsentantin Katja Erlach. „Ich liebe Wien; es ist eine wunderbare imperiale Stadt und Österreich pflegte schon immer eine enge Beziehung zu Jordanien“, freute sich die Prinzessin, die schon mehrmals in der Donaumetropole zu Gast war. „Mit gefällt vor allem der liebevolle künstlerische Umgang mit den Tieren, die auf vielen ihrer Bilder zu sehen sind“, resümierte die Prinzessin die Ausstellung.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Alia von Jordanien besucht Frida Kahlo-Ausstellung in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen