Alberto Contador behielt Dauphine-Gesamtführung

Contador in Vorbereitung auf die Tour de France
Contador in Vorbereitung auf die Tour de France ©APA (epa)
Der spanische Astana-Radprofi Alberto Contador hat seine Gesamtführung bei der Dauphine erfolgreich verteidigt. Einen Tag nach seinem Sieg beim Prolog beendete der zweifache Tour-de-France-Sieger die erste Etappe im geschlossenen Peloton und führt nun zwei Sekunden vor dem US-Amerikaner Tejay Van Garderen. Den Tagessieg errang der slowenische Lampre-Fahrer Grega Bole im Sprint.

Der Österreicher Stefan Denifl erreichte das Ziel auf dem siebenten Tagesrang, Thomas Rohregger von Milram beendete den Montag auf dem 40. Platz. In der Gesamtwertung lag Cervelo-Profi Denifl nach der ersten Etappe auf dem 23. Rang, 24 Sekunden hinter dem Führenden.

Contador, der Favorit der Dauphine, nutzt das eine Woche dauernde Rennen in Frankreich als Vorbereitung auf die im kommenden Monat stattfindende Tour de France. Die meisten anderen Tour-Favoriten wie der siebenfache Sieger Lance Armstrong und Andy Schleck werden in der kommenden Woche an der Tour de Suisse teilnehmen.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Alberto Contador behielt Dauphine-Gesamtführung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen