AK-Umfrage: Home-Office und Home-Schooling stresste Frauen

Jede fünfte Frau arbeitete auch spätabends und am Wochenende
Jede fünfte Frau arbeitete auch spätabends und am Wochenende ©Pexels/Tatiana Syrikova (Sujet)
Die Situation für Frauen am Arbeitsmarkt hat sich durch die Coronakrise noch einmal verschärft. Das ist das Fazit der Arbeiterkammer Oberösterreich nach einer Sonderauswertung des AK-Frauenmonitors 2021.
Coronakrise bremst Frauen-Karrieren
Frauen-Umfrage zu Corona in Wien

Die AK vermisst etwa den "anerkennenden Corona-Tausender" für Arbeitnehmerinnen in systemrelevanten Berufen und kritisiert die Mehrfach-Belastung durch Home-Office und Home-Schooling.

Verantwortung für Kinderbetreuung und Schlaf-Defizit belasten Frauen

Vor der Pandemie hat demnach in Haushalten, in denen beide Elternteile arbeiten gehen, rund ein Drittel der Frauen die Verantwortung für die Kinderbetreuung inne, während der Corona-Krise waren es 42 Prozent. Bei den Vätern stieg dieser Anteil von 2 auf 23 Prozent.

Jede fünfte Frau arbeitete laut der Studie auch spätabends und am Wochenende und verzichtete auf "ein gesundes Maß an Schlaf, um alle Aufgaben unter einen Hut zu bringen".

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • AK-Umfrage: Home-Office und Home-Schooling stresste Frauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen