Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

AK-Tester fanden Pflanzenschutzmittel-Rückstände in Mehrkornweckerln

Tester stellten Pflanzenschutzmittel in heimischen Mehrkornweckerl fest.
Tester stellten Pflanzenschutzmittel in heimischen Mehrkornweckerl fest. ©AP
Die Arbeiterkammer OÖ hat bei einem Test von Mehrkornweckerln in einem Drittel der Proben Rückstände von Pflanzenschutzmitteln gefunden.

Die gemessenen Konzentrationen lagen zwar deutlich unter den Grenzwerten, dennoch hätten Schädlingsbekämpfungsmittel nicht einmal in Spuren etwas in unseren Lebensmitteln verloren, so die Konsumentenschützer am Freitag.

Importiertes Mehl

15 Proben aus Bäckereien und Supermärkten im Raum Linz wurden untersucht, in fünf wurden Glyphosate nachgewiesen. Diese Stoffe dürften seit Mitte des Vorjahres in Österreich auch im konventionellen Landbau nicht mehr verwendet werden, sagte der Leiter der Konsumenteninformation, Georg Rathwallner auf APA-Anfrage. Es sei daher zu vermuten, dass in den betroffenen Fällen importierte Mehle verwendet wurden, so die AK. Beanstandet wurden die Weckerl von vier Handels- und einer Bäckereikette. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • AK-Tester fanden Pflanzenschutzmittel-Rückstände in Mehrkornweckerln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen