AIDS Memorial Day 2008

©© H. Katzler, Media Wien
Die Aids Hilfe Wien lädt gemeinsam mit der Bezirksvorstehung Neubau, dem „Names Project Austria“, der AIDS-Seelsorge der Erzdiözese Wien, den Selbsthilfegruppen „Verein H.I.V.“ und „Positiver Dialog“ sowie dem „Community Board Österreich“ zum AIDS Memorial Day 2008.

Der AIDS Memorial Day hat als Gedenktag für die an AIDS verstorbenen Menschen international Tradition. Aufgrund medizinischer Fortschritte sterben heute in industrialisierten Ländern deutlich weniger Menschen an AIDS als vor zehn Jahren. Dennoch gilt es, inne zu halten, um sich jener zu erinnern, die der Immunschwäche erlegen sind, und sich darauf zu besinnen, dass HIV/AIDS nach wie vor nicht heilbar ist.

In Österreich werden täglich durchschnittlich 1-2 neue Infektionen mit dem Humanen Immundefizienz Virus (HIV) diagnostiziert. Alleine 33 KlientInnen der Aids Hilfe Wien verstarben im vergangenen Jahr. Eine aktuelle Statistik sowie weitere Informationen zu HIV/AIDS finden Sie auf www.aids.at.

Um auf die an HIV/AIDS Verstorbenen aufmerksam zu machen, wurde vor einigen Tagen bereits ein Gedenkbaum im Joseph-Strauß-Park, in Wien 7 gepflanzt.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen