AA

Ai-Weiwei-Ausstellung in Berlin eröffnet

Werke des chinesischen Künstlers in Berlin
Werke des chinesischen Künstlers in Berlin
Zur Eröffnung der großen Ai-Weiwei-Ausstellung in Berlin hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) von der chinesischen Regierung erneut Reisefreiheit für den Künstler gefordert. "Ai Weiwei kann heute nicht hier sein. Aber: The artist is present", sagte Grütters am Mittwoch vor Hunderten Gästen im Martin-Gropius-Bau.


“Seine Werke sprechen zu uns, durch sie bleibt Ai Weiwei seit langem mit der ganzen Welt in Kontakt.” Der Intendant der Berliner Festspiele, Thomas Oberender, nannte Ais erzwungenes Fehlen einen “Skandal”. Der 56-jährige Künstler darf wegen seiner Kritik an der Regierung in Peking seit drei Jahren China nicht verlassen. Die Ausstellung in Berlin ist seine weltweit bisher größte Werkschau.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Ai-Weiwei-Ausstellung in Berlin eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen