afz-Ball im 30. Jubiläumsjahr

Die Altenstädtner Fasnatzunft (afz) sorgte dafür, dass unter den knapp 1000 Ballbesuchern im Montforthaus vor Lachen kaum ein Auge trocken blieb.

Im Mittelpunkt der närrischen „Standpauke“ die hohe Politik aus Stadt, Land und auch Bund.

„Das war Spitze“, meinte selbst die im Mittelpunkt närrischer Spitzfindigkeiten stehende und dennoch mitla- chende politische Prominenz, angeführt von Ehrenzunftrat Bürgermeister Berchtold, Landesstatthalter Gorbach, Landesrat Rein und LT-Vizepräsident Amann.

Im 30. Jubiläumsjahr der Altenstädter Fasnatzunft boten die Künstler in der Bütt beim 52. afz-Ball ein attraktives und abwechslungsreiches Programm. Nostalgie kam zunächst mit einer Videoeinspielung auf, die einige Höhepunkte in der langen Erfolgsgeschichte von 51 afz-Bällen nochmals vor Augen führte.

Bei den folgenden närrischen Angriffen aus der Bütt in Wort oder Lied hatte ein Mann aus den „ersten afz-Stunden“, Meinrad Schatzmann, einmal mehr seine Feder im Spiel. So etwa bei seinem eigenen Auftritt als politisch interessierter „Urlauber im Parlament“, bei einem der Glanzlichter des Abends – der Hitparade der „Naflasänger“ – oder als Verfasser von Halbwahrheiten in den „neun vor neun“-Nachrichten, moderiert von Renate Lanter-Schatzmann und Mag. Norbert Wanker.

Riesenapplaus und Zugaberufe ernteten auch die Publikumslieblinge, angeführt vom „Plötschi“ (Manfred Kräutler) und dem „Schrankenwärter“ (Günter Ess). Im wahrsten Sinne des Wortes „zum Gesundlachen“ waren die eigens eingeflogenen zwei Filmstars, „Winnetouch“ (Christian Urban) und Shatterhand-„Ranger“ (Günter Ess), verblüffend ihre Stimmenimitation und Gestik.

Bereichert wurde das dreistündige Ballprogramm durch die Showelemente der „Euro-Kneippgirls“ und den erotischen Showtanz der Prinzessinnen sowie den eindrucksvollen Darbietungen des Radfahrerclubs Altenstadt.

Das „i“-Tüpfchen über all den Highlights: der musikalische Background auf der Bühne durch den MV Altenstadt, das Tanzorchester „Air Rubble“ und Band Wolfgang Frank & Co. für die vielen Tanzbeinschwingenden.

Mit „einfach Spitze“ durfte auch Zunftpräsident Bruno Schatzmann bilanzieren, der gemeinsam mit der charmanten Sabine Mähr durch den Ballabend führte.

  • VIENNA.AT
  • Fasching
  • afz-Ball im 30. Jubiläumsjahr
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.