Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Achtköpfige Familie auf der Mariahilfer Straße als Ladendiebe aktiv

Die Wiener Polizei hatte mit einer stehlenden Familie auf der Mariahilfer Straße alle Hände voll zu tun
Die Wiener Polizei hatte mit einer stehlenden Familie auf der Mariahilfer Straße alle Hände voll zu tun ©APA (Sujet)
Die Ladendetektivin eines Geschäfts auf der Mariahilfer Straße wurde am Mittwochabend auf das illegale Treiben einer achtköpfigen Familie aufmerksam, die mit Kind und Kegel mehrere Artikel zu stehlen versuchte.

Eine achtköpfige Familie, deren jüngste Mitglieder siebenjährige Kinder waren, war gemeinsam Mittwochabend gegen 18:15 Uhr auf Diebestour in einem Designergeschäft in der Mariahilfer Straße im gleichnamigen Bezirk. Drei Frauen, zwei Jugendliche sowie drei Kinder waren bei dem Coup dabei. Es handelte sich bei allen um gebürtige Österreicher.

Familie beging Ladendiebstahl: Mehrere Festnahmen

Einen Teil der Ware bezahlten sie, einen anderen Teil schmuggelten sie an der Kassa vorbei, berichtete die Polizei am Donnerstag. Einer Ladendetektivin fiel der Diebstahl auf.

Drei Familienmitglieder - 16-jährige Zwillinge sowie deren Schwester im Alter von 23 Jahren - wurden festgenommen. Zwei weitere Frauen, eine 27- und eine 44-Jährige wurden auf freiem Fuß angezeigt. Sie hatten Zwillingsmädchen im Alter von sieben Jahren sowie eine neunjährige Schwester im Schlepptau. Die Erwachsenen zeigten sich nicht geständig, der Coup wurde allerdings von der Überwachungskamera gefilmt. Die Beute hatte laut Polizei einen Wert von 550 Euro.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Achtköpfige Familie auf der Mariahilfer Straße als Ladendiebe aktiv
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen