Acht Mannschaften wohnen während EM in Österreich

Acht Nationalteams werden während der Fußball-EM 2008 in Österreich wohnen. Nach Griechenland, Kroatien, Russland und Tschechien haben sich auch Weltmeister Italien, Spanien und Polen für ein rot-weiß-rotes Quartier entschieden.

Weltmeister Italien wird im Hotel Schloss Weikersdorf bei Baden bei Wien residieren und im BSFZ Maria Enzersdorf (Südstadt) trainieren. Spanien nimmt im “Milderer Hof” von Neustift im Stubaital Quartier und trainiert am örtlichen Sportplatz Kampl. Polen logiert im Steirerhof von Bad Waltersdorf und schießt sich im Thermenstadion des Ortes warm.

Damit teilen sich Österreich und die Schweiz die Beherbergung “brüderlich” – beide haben je sieben Mannschaften zu Gast und logieren natürlich auch selbst jeweils im eigenen Land. Mit Ausnahme von Tschechien und Italien tragen alle in Österreich wohnenden Auswahlen ihre Gruppenspiele auch im Land aus. Einen weiten Weg hat zunächst die “Squadra Azzurra” zurückzulegen, die vom Osten Österreichs nach Zürich bzw. Bern muss. Für das Finale in Wien hätten die Italiener allerdings die kürzeste Anreise.

Umgekehrt wohnen mit Deutschland (Spielorte Klagenfurt, Wien) und Schweden (Salzburg, Innsbruck) zwei Teams bei den Eidgenossen, die ihre Gruppenspiele in Österreich absolvieren. Neben diesen beiden Mannschaften und den Gastgebern sind es weiters Portugal, die Türkei, die Niederlande, Rumänien und Schweden, die in der Schweiz vorübergehend ihre Heimat finden werden.

  • VIENNA.AT
  • Fussball EM 2008
  • Acht Mannschaften wohnen während EM in Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen