Abzocker Amazon: Steuerzahler bezahlt Arbeiter

Arbeitslose Bewerber müssen ein zweiwöchiges Praktikum absolvieren - bezahlt vom Staat.
Arbeitslose Bewerber müssen ein zweiwöchiges Praktikum absolvieren - bezahlt vom Staat. ©epa
Der Versandhändler Amazon lässt sich hunderte saisonale Aushilfskräfte vom deutschen Steuerzahler bezahlen. Zudem müssen die Mitarbeiter auf einen Teil ihres Gehalts verzichten.

Für das Weihnachtsgeschäft sucht Amazon zurzeit  hunderte Hartz-IV-Empfänger als saisonale Aushilfskräfte, schreibt 20 Minuten. Rund drei Monate lang sollen sie für das Versandhaus arbeiten.  Die Arbeiter lässt sich das Unternehmen über Jobcenter vermitteln. Die Arbeitslosen werden in Gruppen von bis 90 Personen zum Unternehmenssitz ins nordrhein-westfälische Werne zu einer mehrstündigen Infoveranstaltung geladen. Dort wird ihnen dann gesagt, dass sie den Job nicht direkt bekommen, sondern erst noch ein 14-tägiges Praktikum absolviert werden muss.

Deutschland subventioniert Amazon

Während des Praktikums erhalten die Arbeiter kein Gehalt vom Unternehmen, sondern bekommen weiterhin ihr Arbeitslosengeld vom Staat ausgezahlt – das spart dem Internetgiganten Lohnkosten und Sozialabgaben. Damit wird nicht nur das Unternehmen subventioniert, die Mitarbeiter verzichten auch auf etwa 200 Euro Lohn, weil das Arbeitslosengeld niedriger ist als der übliche Gehalt.

Wer nicht mitmacht wird bestraft

Laut dem Erwerbslosen Forum Deutschland würden die Arbeiter auch bei einer zukünftigen Einstellung auf einen Teil ihres Gehalt verzichten: Bei 38,5 Stunden Arbeit zahle Amazon nur 35 Stunden aus. Das Vorgehen des Unternehmens wird vom Staat unterstützt: Wer sich weigert mitzumachen, dem drohen die Hartz IV-Behörden mit Sanktionen.

“Das grenzt an Zwangsarbeit”

“Die Bundesagentur für Arbeit sollte schleunigst dafür sorgen, dass diese Praxis des Abzockens auf allen Ebenen sofort gestoppt wird. Es ist schier unerträglich, dass ausgerechnet dieser global agierende Profiteur der Finanz- und Wirtschaftskrise auch noch sein ohnehin glänzendes Weihnachtsgeschäft subventioniert bekommt, während die Menschen zwei Wochen umsonst arbeiten müssen, um Sanktionen zu entgehen. Das grenzt an Zwangsarbeit. Hier zeigt sich die Fratze des Kapitalismus ganz ungeniert. Ich empfehle: OCCUPY AMAZON”, sagt Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland.

(vol)

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Abzocker Amazon: Steuerzahler bezahlt Arbeiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen