Abgeblitzt: Streit eskalierte aufgrund einer Abfuhr

Da ein Mann in einem Lokal in Mariahilf auf die Annäherungsversuche einer Frau nicht einging, provozierten zwei Bekannte der Verschmähten einen Streit, der mit einer Messerstecherei und einer Verletzten endete.

Eine typische Szene am Abend in einem Wiener Lokal  Eine Frau bandelt mit einem der männlichen Lokalgäste an. Doch dieser erteilt ihr eine Abfuhr. Kann passieren. Doch die zwei männlichen Begleiter der “Verschmähten” sahen dies anders…

Die Beiden fühlten sich anscheinend von dem Korb des Mannes persönlich angegriffen und provozierten daraufhin einen Streit in dem Lokal am Mariahilfergürtel, der sich schnell zu einer Rauferei entwickelte. Es wurde mit Aschenbechern und Bierflaschen geworfen und schließlich ging auch noch die Eingangstüre zu Bruch. Die Kellnerin des Lokals wollte daraufhin schlichtend eingreifen und die außer Kontrolle geratenen Gäste trennen. Plötzlich zückte einer der beteiligten Männer ein Messer und stach der 36-jährigen Kellnerin damit in den Bauch. Die Frau wurde so schnell wie möglich in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht zum Glück keine.

Den beiden Männern gelang die Flucht. Der vagen Täterbeschreibung zufolge dürften beide zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß sein. Einer der Männer trug ein Messer bei sich. Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Außenstelle Wien West.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Abgeblitzt: Streit eskalierte aufgrund einer Abfuhr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen