Abfahrtstraining in Lake Louise neuerlich abgesagt

Stattdessen bietet sich eine Partie Football an
Stattdessen bietet sich eine Partie Football an
Auch das Freitag-Training der alpinen Ski-Abfahrer in Lake Louise ist abgesagt worden. ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher vergab danach die letzten beiden Tickets an Florian Scheiber und Markus Dürager. "Florian und Markus haben Startnummern in den Top-30. Bei diesen Bedingungen hier in Lake Louise ist das sicher ein Vorteil", begründete Puelacher seine Entscheidung.


Nicht zum Zug kommt damit unter anderem oachim Puchner. “Für Joachim tut es mir leid, aber er wird seine Chance bekommen”, sagte Puelacher in dem kanadischen Weltcup-Ort, wo es in den vergangenen zwei Tagen rund 70 Zentimeter geschneit hat. Bereits das Training am Donnerstag war aufgrund der Schneemassen gestrichen worden.

Die einzige Trainingsfahrt hat somit am Mittwoch stattgefunden. Die Bestzeit hatte dabei der Norweger Kjetil Jansrud aufgestellt, der Kärntner Olympiasieger Matthias Mayer war auf Rang drei gelandet. Die Abfahrt ist für Samstag geplant, am Sonntag steht ein Super-G auf dem Programm.

Gemäß Wetterprognosen soll der Schneefall im Lauf des Freitags aufhören, die Temperaturen sollen dann bis Samstag auf rund minus 20 Grad Celsius fallen.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Abfahrtstraining in Lake Louise neuerlich abgesagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen