Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ab 2006 neues Microsoft-Betriebssystem

Mitte 2006 soll der Nachfolger des aktuellen Windows-Betriebssystems, der bislang unter dem Codename Longhorn entwickelt wird, in sieben Versionen auf den Markt kommen.

Microsoft plant nach Insider-Informationen, dafür sieben verschiedene Versionen zu entwickeln, die alle – bis auf die Starter Edition – als 32- und 64-Bit-Variante erscheinen sollen, berichtet die Computerzeitschrift PC Professionell (Heft 06/2005).

Dabei ist die Longhorn Home Edition ähnlich wie die XP Home Edition für den Heimgebrauch konzipiert. Alle wichtigen Funktionen werden enthalten sein, nur im Bereich Netzwerk und Serverdienste gibt es Einschränkungen. Diese Version wird wahrscheinlich auch auf OEM-Rechnern zu finden sein. Dagegen soll die Professional Edition alle Funktionen für den ambitionierten Anwender enthalten. Im Vergleich zur Home Edition wird diese vor allem um Serverfunktionen erweitert sein. Für den Gebrauch als Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer ist wie beim Vorgänger XP die Media Center Edition gedacht. Damit soll sich der PC als Allroundgenie in Sachen Multimedia endgültig durchsetzen. Auch für Tablet-PCs soll es eine Longhorn-Version geben. Wie das XP-Pendant werden vor allem Freihandeingabe und Handschrifterkennung unterstützt. Die Starter Edition wird nur als 32-Bit-Version erscheinen und im Funktionsumfang erheblich eingeschränkt sein. Microsoft will damit vor allem User in Entwicklungsländern ansprechen. Die Small Business Edition ist ein neues Konzept und richtet sich an kleine Betriebe. Im Funktionsumfang wird diese Version aber wahrscheinlich sehr der Professional Edition ähneln. Denkbar wäre auch eine Mehrplatzlizenz. Die Premium Edition soll alle Features der übrigen Versionen enthalten und somit den größten Funktionsumfang bieten. Die Premium Edition richtet sich daher vor allem an große Unternehmen und Longhorn-Entwickler. Über eine Longhorn-Version für Handy, PDA und Smartphone ist dagegen bis jetzt nichts bekannt.

Quelle: weblog.pc-professionell.de

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Ab 2006 neues Microsoft-Betriebssystem
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen