88-Jährige in Wien-Leopoldstadt brutal überfallen

Wegen schweren Raubes wurde ein 23-Jähriger in Wien-Leopoldstadt festgenommen.
Wegen schweren Raubes wurde ein 23-Jähriger in Wien-Leopoldstadt festgenommen. ©Vienna.at
Im Stiegenhaus ihres Wohngebäudes wurde eine 88-Jährige am Donnerstagabend brutal zu Boden gestoßen. Zwei Buben beobachteten den Vorfall und alarmierten die Polizei. Der Täter konnte noch vor Ort verhaftet werden. Die Frau erlitt durch den Sturz einen Oberschenkelhalsbruch.

Die 88-jährige Frau war gerade vom Einkaufen nach Hause gekommen und hatte zwei Buben gebeten, ihr beim Aufsperren der Haustür in der Wolfgang-Schmälzl-Gasse zu helfen. Ein 23-Jähriger Mann folgte ihr ins Haus und stieß die Pensionistin im Stiegenhaus brutal zu Boden. Dann kniete er sich auf sie und durchwühlte ihre Kleidung und ihre Handtasche. Die Buben wurden wegen der Hilfeschreie der Frau auf den Vorfall aufmerksam und alarmierten die Polizei. Der 23-jährige Sean M. wurde noch im Hausflur festgenommen, sein Opfer musste ins Spital gebracht werden.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • 88-Jährige in Wien-Leopoldstadt brutal überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen