88-Jährige bei Wohnungsbrand in der Wiener Donaustadt verstorben

Für die 88-Jährige kam jede Hilfe zu spät.
Für die 88-Jährige kam jede Hilfe zu spät. ©APA/LUKAS HUTER
Eine 88-jährige Wienerin wurde am Dienstagmorgen tot in ihrer Wohnung in Wien-Donaustadt entdeckt. Sie dürfte durch einen Wohnungsbrand umgekommen sein.

Eine 50-jährige Betreuerin verständigte am Dienstagmorgen in der Wiener Donaustadt Feuerwehr und Rettung, als sie beim Aufsperren der Wohnung einer Klientin Rauch bemerkte und anschließend die 88-jährige Bewohnerin leblos auffand. Der Brand ging offenbar von selbst aus.

Betreuerin ins Spital gebracht

Durch die Berufsfeuerwehr Wien wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht, mit einem Messgerät wurde sichergestellt, dass keine Gefahr durch Kohlenmonoxid besteht. Die Betreuerin wurde durch die Berufsrettung Wien mit Atembeschwerden in ein Spital gebracht. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen. Die Brandursache ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 88-Jährige bei Wohnungsbrand in der Wiener Donaustadt verstorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen