8. Dezember - Vorweihnachtliche Kaufstimmung in Vorarlberg

Bregenz - Trotz vorübergehenden Rückzugs des Winters aus dem Rheintal freute sich der Vorarlberger Handel auch am verkaufsoffenen Marienfeiertag über die anhaltend gute Kaufstimmung im Ländle. Davon profitierten vor allem Einkaufszentren, aber auch Innenstädte oder diverse Advent- und Weihnachtsmärkte ebenso wie der Einzelhandel.

Der Handel in den Innenstädten versuche den großen Einkaufszentren mit Sonderaktionen standzuhalten, und das scheine Erfolg zu haben, meinte etwa Rainer Troy von der Wirtschaftsgemeinschaft (WIGEM) Bregenz im APA-Gespräch: “In Bregenz haben heute fast alle Mitgliedsbetriebe offen, einige hatten dabei auch deutlich bessere Umsätze als am 8. Dezember 2009”, freute sich der WIGEM-Sprecher. In Feldkirch blieb Hannes Jochum (Werbegemeinschaft) etwas zurückhaltender, schien aber nicht unzufrieden und sprach von Umsätzen “mindestens wie an einem starken Freitag oder Samstag”.

Zufrieden ohne Vorbehalt zeigten sich bei der APA-Umfrage jedenfalls die Einkaufszentren “Messepark” in Dornbirn und “Zimbapark” in Bürs bei Bludenz. Geschäftsführer Walter Simma ortete im “Zimbapark” schon zu Mittag “sehr gute Frequenz”, etwa bei Spielwaren, Schmuck, Unterhaltungselektronik, Handys oder Flachbild-Fernsehern und rechnet insgesamt mit einem besseren Ergebnis als im Vorjahr.

Geradezu Jubelstimmung herrschte im “Messepark” Dornbirn. Geschäftsführer Burkhard Dünser auf Anfrage der APA: “Wir haben volles Haus seit Vormittag, ich bin überzeugt, dass wir heuer noch besser abschneiden werden als nach dem im Vorjahr schon starken Weihnachtsgeschäft. Es kann fast nichts mehr schiefgehen.” Verkaufsrenner im “Messepark” waren u.a. Spielwaren, Schmuck, Parfümeriewaren, Handys (“Warteschlangen” bei allen fünf Anbietern), Unterhaltungselektronik, Flat-TV-Geräte, Kaffee-Vollautomaten und Sportartikel, auch der Trend zu Gutscheinen war anhaltend. Schon auf dem Parkplatz waren viele Schweizer Kennzeichen zu sehen. Dünser schätzte den Schweizer Kundenanteil auf rund 15 Prozent, dazu trage sicher auch der günstige Wechselkurs Franken-Euro bei, meinte der Geschäftsführer.

  • VIENNA.AT
  • Feldkirch
  • 8. Dezember - Vorweihnachtliche Kaufstimmung in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen