77-jähriger Motorrad-Lenker bei Unfall verletzt

Der 77-Jährige wurde ins Krankenhaus geflogen.
Der 77-Jährige wurde ins Krankenhaus geflogen. ©APA/HANS PUNZ
Am Mittwoch wurde ein 77-jähriger Motorrad-Lenker bei einem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt. Der beteiligte Pkw-Lenker ist noch nicht bekannt.

Ein noch unbekannter Lenker war gegen 15.45 Uhr auf der Beschleunigungsspur der Auffahrt A22 zur A23 in Fahrtrichtung Süden unterwegs. Laut Zeugen wechselte er trotz Sperrlinie auf die linke Beschleunigungsspur (zweiter Fahrtreifen) und in weiterer Folge auf den dritten Fahrstreifen.

77-Jähriger ins Krankenhaus geflogen

Ein 77-jähriger Mann fuhr zu dieser Zeit mit einem Leichtmotorrad auf dem zweiten Fahrstreifen. Der Pkw soll unmittelbar vor dem Motorrad den Fahrstreifen gewechselt haben. Um den Zusammenstoß zu verhindern, musste der 77-Jährige sein Motorrad nach rechts ablenken. Dabei kam er zu einem Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Während des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen laufen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 77-jähriger Motorrad-Lenker bei Unfall verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen