759 Corona-Neuinfektionen am Freitag in NÖ

759 Corona-Neuinfektionen am Freitag in Niederösterreich.
759 Corona-Neuinfektionen am Freitag in Niederösterreich. ©APA/AFP/ALEX HALADA
Am Freitag wurden in Niederösterreich 759 Coronavirus-Neuinfektionen in Niederösterreich registriert. 1.550 Personen sind an den Folgen der Viruserkrankung verstorben.

In Niederösterreich sind am Karfreitag 759 Coronavirus-Neuinfektionen gemeldet worden, um 50 mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl der Todesfälle ist laut Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) um zehn auf 1.550 gestiegen. 20.955 Kontaktpersonen befanden sich in Quarantäne, um 319 mehr als am Tag zuvor.

Kaum Veränderung bei bestehenden Corona-Clustern

Wenig Veränderungen gab es am Freitag bei den bestehenden Clustern im Bundesland. In der Justizanstalt Stein stieg die Anzahl der Infektionen nach Angaben aus dem Büro der Gesundheitslandesrätin um eine auf insgesamt 21. Die meisten Fälle wurden in einem Pflegeheim im Bezirk St. Pölten-Land verzeichnet, hier gab es ein Plus um drei auf 26 Erkrankte.

Zwei Bezirke haben Inzidenz von 400 überschritten

Bei der Sieben-Tages-Inzidenz ist der Bezirk Scheibbs nach einem Tag Pause erneut über die kritische Marke von 400 geklettert. Ausgewiesen wurde vom Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) ein Wert von 446,7. Der Bezirk hat die 400er-Schwelle damit binnen acht Tagen siebenmal überschritten.

Ebenfalls über 400 rangierte am Freitag mit 452,7 der Bezirk Melk. Eine Inzidenz von mehr als 300 wurde dem Bezirk Amstetten (343,3), der Statutarstadt Waidhofen a. d. Ybbs (338,6) sowie den Bezirken Wiener Neustadt-Land (332,0) und Baden (316,2) bescheinigt. Wiener Neustadt (292,4) und der Bezirk Neunkirchen (279,1) - zwei Regionen mit Ausreisekontrollen - lagen einmal mehr unter der 300er-Marke.

(APA/Red)


(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 759 Corona-Neuinfektionen am Freitag in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen