67-Jähriger legte Feuer in islamischem Gebetsraum in Wien-Brigittenau

Es kam zu einer Sachbeschädigung in einem Gebetsraum in Brigittenau
Es kam zu einer Sachbeschädigung in einem Gebetsraum in Brigittenau ©APA (Sujet)
Ein 67-jähriger Mann betrat Dienstagnachmittag kurz vor 14 Uhr ein islamisches Kulturzentrum in der Engerthstraße in Brigittenau. Er begab sich in einen der Gebetsräume und steckte einen dort angebrachten Vorhang in Brand.

Danach verließ er das Gebäude. Der Kleinstbrand konnte von Mitarbeitern des Kulturzentrums rasch gelöscht werden. Verständigte Polizisten machten den mutmaßlichen Täter an seiner Wohnadresse in der direkten Nachbarschaft des Kulturzentrums ausfindig. Eine Überwachungskamera hatte den Mann bei der Tatbegehung gefilmt. Er wurde angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • 67-Jähriger legte Feuer in islamischem Gebetsraum in Wien-Brigittenau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.