Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

6.464 Corona-Neuinfektionen und 72 Todesfälle binnen 24 Stunden am Freitag

Am Freitag gab es in Österreich 6.464 Neuinfektionen mit dem Coronavirus.
Am Freitag gab es in Österreich 6.464 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. ©APA/AFP
Im 24-Stunden-Vergleich gab es am Freitag (Stand: 9.30 Uhr) in Österreich 6.464 registrierte Coronavirus-Neuinfektionen. Auch 72 Todesfälle wurden binnen 24 Stunden gemeldet.

6.464 Coronavirus-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden sind am Freitag nach dem gestrigen Rekordwert von 7.416 neuen Fällen gemeldet worden. 1.340 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben, das ist ein Anstieg von 72 Toten. 1.082 Todesopfer waren es noch am vergangenen Freitag, somit starben in einer Woche 258 Menschen mit einer Infektion - nach 128 in der Woche davor ist das eine Verdoppelung der Todesfälle.

6.464 Corona-Neuinfektionen am Freitag

Fast 3.000 Personen, exakt 2.925 sind (Stand 9.30 Uhr) hospitalisiert, davon 421 intensiv, meldete das Innenministerium am Freitag. Vorigen Freitag waren es noch 263, was einen Anstieg von 60 Prozent in diesem kritischen Bereich bedeutet. 83.707 sind nach eine Infektion mit SARS-CoV-2 wieder genesen, somit sind aktuell 53.932 Personen aktiv infiziert.

Was die Anzahl der Neuinfektionen betrifft, so sind mit 1.532 die meisten aus Oberösterreich vermeldet worden, die restlichen Bundesländer Österreichs teilen sich wie folgt auf: Burgenland: 214, Kärnten: 206, Niederösterreich: 510, Salzburg: 678, Steiermark: 981, Tirol: 817, Vorarlberg: 320, Wien: 850.

Corona-Neuinfektionen in den Bundesländern:

  • Burgenland: 214
  • Kärnten: 206
  • Niederösterreich: 510
  • Oberösterreich: 1.532
  • Salzburg: 678
  • Steiermark: 1.337
  • Tirol: 817
  • Vorarlberg: 320
  • Wien: 850

Reproduktionszahl nun bei 1,33

Die Reproduktionszahl, die anzeigt wie viele weitere Menschen ein SARS-CoV-2-Infizierter im Schnitt ansteckt, ist leicht auf 1,33 gesunken. Das geht aus dem Freitags-Update der Analyse von AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) und TU Graz hervor. Vor einer Woche hatte der Wert 1,38 betragen. Die tägliche Steigerungsrate der Neuinfektionen sank im Vergleich zum vergangenen Freitag von 9,4 auf 6,9 Prozent.

Die effektive Reproduktionszahl für den 4. November liegt für alle Bundesländer deutlich über 1,0, hieß es in dem auf der AGES-Webseite publizierten Dokument. Die Anzahl der täglich neudiagnostizierten Fälle sei "auf einem erhöhten Niveau".

Für die errechneten Schätzwerte wurden Neuinfektionen mit Labordiagnose-Datums im Zeitraum 23. Oktober bis 04. November herangezogen. In dieser Periode traten laut AGES 57.477 Fälle auf.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 6.464 Corona-Neuinfektionen und 72 Todesfälle binnen 24 Stunden am Freitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen