580.000 sahen Caravaggio-Schau in Rom

Spitzenschau im Museum Scuderie del Quirinale
Spitzenschau im Museum Scuderie del Quirinale ©APA (epa)
Keine andere Ausstellung hat in Italien in den vergangenen zehn Jahren so die Massen angezogen: Etwa 580.000 Kunstfreunde sahen 24 Meisterwerke des Caravaggio in dem römischen Museum Scuderie del Quirinale. Die Spitzenschau mit den Bildern des Meisters der frühbarocken Helldunkelmalerei war am 20. Februar eröffnet worden und zog bis zuletzt scharenweise Besucher an.

Am Sonntagabend schloss die Caravaggio-Ausstellung. Anlass der Schau war der 500. Todestag des Caravaggio genannten Michelangelo Merisi am 18. Juli. Seine allegorischen, religiösen und mythologischen Werke prägten ganze Generationen von Malern, darunter Peter Paul Rubens.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • 580.000 sahen Caravaggio-Schau in Rom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen