58-Jähriger bedrohte Pfleger mit Schreckschusspistole

Der Mann wurde festgenommen.
Der Mann wurde festgenommen. ©APA
Die WEGA musste am Donnerstag in Wien-Leopoldstadt ausrücken, weil ein Mann zwei Krankenpfleger mit einer Schreckschusspistole bedrohte. Der 58-Jährige wurde festgenommen.

Beamte der WEGA nahmen am frühen Donnerstagnachmittag in der Vorgartenstraße in Wien-Leopoldstadt einen 58-jährigen Österreicher im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses fest. Er bedrohte zuvor zwei Hauskrankenpfleger mit einer Schreckschusspistole, um sie am Zutritt der Wohnung zu hindern, die er mit seiner pflegebedürftigen Mutter bewohnt.

WEGA setzte Blendgranate ein

Im Zuge der Festnahme wurde von der WEGA eine Blendgranate eingesetzt, da der Mann unkooperativ war und die Beamten von einer echten Faustfeuerwaffe ausgehen mussten. Der Mann wurde festgenommen.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • 58-Jähriger bedrohte Pfleger mit Schreckschusspistole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen