551 neue Corona-Fälle in Niederösterreich

Knapp 17.000 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne.
Knapp 17.000 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne. ©APA/AFP (Sujet)
Der niederösterreichische Landessanitätsstab hat am Sonntag 551 Coronavirus-Neuinfektionen binnen 24 Stunden vermeldet.

Nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) befanden sich zudem 16.989 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne. Am Samstag waren noch 15.965 gezählt worden.

15 weitere Todesfälle in Niederösterreichs Krankenhäusern

Aus niederösterreichischen Krankenhäusern sind am Sonntag 15 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermeldet worden. Elf Männer und vier Frauen starben mit oder an Covid-19, berichtete Berhnard Jany von der Landesgesundheitsagentur. Der jüngste verstorbene Patient war 41 Jahre alt. Die Gesamtzahl der Todesfälle in den Spitälern im Bundesland stieg somit auf 520.

Im Landesklinikum Scheibbs starben zwei Frauen im Alter von 88 und 79 Jahren sowie ein 59-Jähriger. In Amstetten wurde das Ableben eines 80-Jährigen und eines 79-Jährigen beklagt. In Krems starben zwei Männer im Alter von 41 und 81 Jahren, in Mödling ein 87-Jähriger und eine 84 Jahre alte Frau, in Zwettl ein 68-Jähriger und ein 89-Jähriger. Zudem verstarb ein 71-Jähriger in Hollabrunn, ein 90-Jähriger in Melk, eine 74-Jährige in St. Pölten und ein 87 Jahre alter Mann in Gmünd.

Aktuelle Nachrichten zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 551 neue Corona-Fälle in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen