55-Jähriger geriet auf Gleise der Wiener U4: Betrieb gestört

Laut Zeugen kletterte der Mann auf die U4-Gleise in der Station Hietzing hinunter.
Laut Zeugen kletterte der Mann auf die U4-Gleise in der Station Hietzing hinunter. ©Thomas Jantzen
Am Donnerstagnachmittag sorgte ein Mann auf den Gleisen der Wiener U-Bahnlinie U4 in der Station Hietzing für eine Störung des Betriebs.

Ein 55-Jähriger ist Donnerstagnachmittag in der Wiener U4-Station Hietzing aus noch unbekannten Gründen ins Gleisbett geraten.

55-Jähriger überquerte Wiener U4-Gleise in Station Hietzing

Der Mann, der laut Zeugen einen betrunkenen Eindruck machte, setzte sich offenbar zunächst an den Rand, stieg dann hinunter und überquerte die Gleise. Auf der anderen Seite wurde ihm von Wartenden auf den Bahnsteig zurück geholfen, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass.

Betrieb der U4 nach Vorfall unregelmäßig

Die Polizei nahm den 55-Jährigen mit, er wird einem Amtsarzt vorgeführt. Auf der Linie U4 kam es durch den Vorfall noch eine Zeit lang zu unterschiedlichen Intervallen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • 55-Jähriger geriet auf Gleise der Wiener U4: Betrieb gestört
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen