5,20 Euro für ein Soda-Zitron in Wien: Strandcafé Alte Donau rechnet vor

Strandcafé an der Alten Donau rechnet den Preis für das Soda-Zitron vor.
Strandcafé an der Alten Donau rechnet den Preis für das Soda-Zitron vor. ©Robin Consult/Lepsi
Der Preis für ein Soda-Zitron im Strandcafé an der Alten Donau in Wien erhitzte die Gemüter. Warum das Getränk 5,20 Euro kostet, rechnet nun Starkoch Robert Letz vor.

Ein Strandcafé Besucher nahm den Preis von 5,20 Euro für 0,5l Soda-Zitron zum Anlass, seinem Ärger auf Twitter Luft zu machen. Das Strandcafé an der Alten Donau will nun die Kosten und den Aufwand transparent vorrechnen

Ärger über Preis von 5,20 Euro für ein Soda-Zitron im Wiener Strandcafé

In seiner Rolle als unabhängige Instanz verriet Starkoch Robert Letz, der nicht in dem Lokal arbeitet, Details, die den hohen Preis rechtfertigen sollen. Letz: „Beim Soda -Zitron verhält es sich so ähnlich wie bei einer Melange. Es ist ein Getränk, das von vielen ohne einen genauen Blick auf die Preisliste bestellt wird. Entpuppt sich der Preis auf der Rechnung höher als die ,gefühlten` Kosten, ist der Gast oft überrascht bzw. verärgert.“

Die Herstellung von 0,5 Liter Soda-Zitron würden nämlich laut Wiener Strandcafé einen enormen Aufwand bedeuten.

Kosten für Zitronen, Soda und 2 Stunden Auspressen von Zitronen

Im konkreten Fall müssten für 20 Soda-Zitron 1 Liter Zitronensaft aus vier Kilogramm Bio-Zitronen von Hand gepresst werden, wird vorgerechnet. Bei einem Großhandelspreis von 4,20 Euro/Kilo, kostet 1 Liter Saft 16,80 Euro oder auf ein Glas Soda Zitron heruntergebrochen ca. 0,84 Euro. Ein großer Brocken neben den eher vernachlässigbaren Kosten fürs Soda (ca. 4 Cent pro halben Liter) sei das Personal. Das Team des Strandcafés griff zur Stoppuhr und ermittelte 30 Minuten fürs Pressen von 1 Liter Saft, die mit 10 Euro 50 Cent (Stundensatz 21 Euro brutto) entlohnt werden. In jedem Soda-Zitron stecken also mindestens 50 Cent an Lohnkosten, Service nicht einberechnet. Um den Saft-Bedarf aller Gäste zu decken, sei ein Mitarbeiter täglich 2 Stunden nur mit dem Auspressen der Zitronen beschäftigt.

Letz: „Der Aufwand ist also sehr hoch und verdorbene Früchte, die leider bei jeder Lieferung anfallen, das Abwaschen der Gläser, sowie Glasbruch verursachen zusätzliche Kosten. Wenn Sie also das nächste Mal ,nur´ ein Soda Zitron bestellen, dann denken Sie bitte auch an die Arbeit, die in dem scheinbar so simplen Getränk steckt!“

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 5,20 Euro für ein Soda-Zitron in Wien: Strandcafé Alte Donau rechnet vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen