505 Corona-Neuinfektionen und acht Todesfälle in Wien

Am Montag wurden 505 neue Corona-Fälle in Wien registriert.
Am Montag wurden 505 neue Corona-Fälle in Wien registriert. ©APA/HANS PUNZ
Am Montag wurden in Wien 505 neue Corona-Fälle registriert. Außerdem sind in den letzten 24 Stunden acht Menschen mit der Krankheit gestorben.

In Wien sind am Montag deutlich weniger neue Coronavirus-Fälle als an den Tagen davor eingemeldet worden: 505 positive Testresultate wurden registriert, so der medizinische Krisenstab der Stadt am Montag. Allerdings dürfte es sich dabei um den "Wochenendeffekt" handelt, hieß es auf APA-Nachfrage: "Es sind weniger Testergebnisse eingelangt."

Bisher 441 Todesfälle in Wien in Zusammenhang mit Corona

Bisher wurden in Wien insgesamt 48.523 Coronavirus-Infektionen registriert. Weiters sind seit gestern, Sonntag, in der Früh, acht Menschen an oder infolge von Covid-19 verstorben. Dabei handelt es sich um drei Frauen und fünf Männer. Damit sind in der Bundeshauptstadt nun 441 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

Aktiv an der Erkrankung laborieren im Moment 15.348 Menschen. Wieder gesund sind 32.734 Personen. Am gestrigen Sonntag wurden 2.784 Tests vorgenommen: Insgesamt wurden in Wienseit Beginn der Pandemie 728.775 Tests durchgeführt.

Wien mit stufenartigem Versorgungsplan

In Wien gibt es bei der Betreuung der Covid-Patientinnen und -Patienten einen stufenartigen Versorgungsplan, der neben den städtischen Spitälern auch die Ordens- und Privatspitäler umfasst. Allein der Wiener Gesundheitsverbund behandelt derzeit (Stand: 11.00 Uhr) in seinen Häusern insgesamt 683 Patientinnen und Patienten, die mit dem Coronavirus infiziert sind, wie eine Sprecherin auf APA-Nachfrage mitteilte. Davon benötigen 535 Personen ein Normalbett und 148 Personen ein Intensivbett.

Aktuell befindet man sich in Wien laut Stufenplan im Normalbettenbereich bei Stufe fünf und im Intensivbettenbereich bei Stufe vier von sechs. Wobei im Intensivbereich demnächst die nächste Stufe aktiviert wird, kündige die Sprecherin an. Das bedeutet, dass weitere Betten in dieser Kategorie freigemacht und zur Verfügung gestellt werden - wodurch im Gegenzug einen stärkeren Rückgang in der OP-Leistung erfolgen muss, wie es hieß.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 505 Corona-Neuinfektionen und acht Todesfälle in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen