50-Jähriger innerhalb von 7 Stunden nach versuchtem Einbruch zweimal angehalten

Die Polizei hatte mit diesem Mann alle Hände voll zu tun.
Die Polizei hatte mit diesem Mann alle Hände voll zu tun. ©apa
Sowas nennt man einen hartnäckigen "Wiederholungstäter": Kaum hatte sich der 50-Jährige nach eine Supermarkt-Überfall bei der Polizeivernehmung einsichtig gezeigt, musste er erneut festgenommen werden.

Am Dienstag gegen 17.45 Uhr wollte ein Mann in einer Supermarktfiliale in der Simmeringer Hauptstraße eine Dose Bier bezahlen. Nachdem die Kassierin die Kassenlade geöffnet hatte, griff er einfach hinein und nahm mehrere Geldscheine an sich. Kurzzeitig gelang es der Angestellten dem Dieb das Bargeld wieder zu entreißen. Mit geballter Kraft langte der Mann erneut zu, zerstörte dabei die Geldlade und griff sich mehrere Euroscheine. Eine unerschrockene Kundin stellte sich dem Täter in den Weg und verhinderte dessen Flucht. Gemeinsam mit einem weiteren Angestellten wurde der 50-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Wenige Stunden später wieder festgenommen

Der Beschuldigte zeigte sich einsichtig und folgte einer sofortigen Vernehmung zur nächsten Polizeiinspektion. Die Einsicht währte jedoch nur kurz. Wenige Stunden später gegen 00.50 Uhr wurde Herbert G. unmittelbar nachdem er die Auslagenscheibe und die verglaste Eingangstüre einer Trafik in der Margaretenstraße eingeschlagen hatte, festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • 50-Jähriger innerhalb von 7 Stunden nach versuchtem Einbruch zweimal angehalten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen