46-Jähriger bedrohte Fußgänger in Wien-Hernals mit einem Schwert

Am Donnerstag kam es in der Promenadegasse in Wien-Hernals zu einem Streit zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger. Ein 46-jähriger Mann stieg dabei mit einem Schwert aus seinem Fahrzeug und bedrohte seinen Kontrahenten damit.

Auf dem Parkplatz einer Wohnhausanlage in Wien-Hernals hat ein Autolenker in der Nacht auf Freitag einen Passanten mit einem Samuraischwert bedroht. Der 46-Jährige wurde nach dem Auftritt mit der Hieb- und Stichwaffe mit 75 Zentimeter langer Klinge festgenommen.

Das Auto des Mannes soll bei dem Vorfall gegen 23.00 Uhr beinahe einen 47-Jährigen angestoßen haben, berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst. Der Fußgänger “berührte” daraufhin den Wagen im Heckbereich. Das brachte den Lenker so in Rage, dass er mit dem Schwert in der Hand ausstieg und damit drohte. Anschließend fuhr er davon.

Der Fußgänger rief die Polizei, die den Beschuldigten in seiner Wohnung festnahm. Dort wurden auch das besagte Schwert und ein weiteres mit 55 Zentimeter langer Klinge sichergestellt.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • 46-Jähriger bedrohte Fußgänger in Wien-Hernals mit einem Schwert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen