Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

33. Baustudienwoche

Am Sonntag Abend wurde in Zürs die 33. Baustudienwoche eröffnet. Die Stimmung in der Branche ist auf Grund der schwachen Wachstumsaussichten getrübt.

In den ersten Monaten des Jahres 2003 musste die Baubranche teilweise deutliche Einbrüche hinnehmen. Das schwache Frühjahr konnte erst im Juni annähernd kompensiert werden. Auch für 2004 rechnet Innungsmeister Franz Drexel nur mit einem geringen Wachstum. Positive Impulse gibt es allerdings im Wohnbaubereich, der ein Volumen von rund 550 Millionen Euro erreichen dürfte. An die politischen Verantwortlichen appelliert Drexel, öffentliche Großprojekte wie den Erweiterungsbau der Fachhochschule und den Neubau des „Wirtschaftszelts“ auf dem Dornbirner Messegelände rasch umzusetzen.   

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • 33. Baustudienwoche
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.