Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

319 neue Corona-Fälle am Sonntag in Wien diagnostiziert

Am Sonntag gab es in Wien 4.390 aktiv Covid-Infizierte.
Am Sonntag gab es in Wien 4.390 aktiv Covid-Infizierte. ©APA/AFP (Sujet)
In Wien sind binnen 24 Stunden 319 neue Infektionen mit dem Coronavirus diagnostiziert worden. Die Stadt arbeitet bereits an einer Impfstrategie.

Insgesamt sind in der Bundeshauptstadt damit 13.144 positive Testungen bestätigt. Somit gab es am Sonntag 4.390 aktiv Infizierte.

319 neue Covid-Fälle in Wien, 82 Jahre alter Mann verstorben

Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 235, das ist einer mehr als am gestrigen Samstag.

Bei dem Todesfall handelt es sich laut einer Aussendung des Krisenstabs um einen Mann im Alter von 82 Jahren mit Vorerkrankungen. 8.519 Personen sind in Wien inzwischen wieder genesen. In den vergangenen 24 Stunden wurden in Wien insgesamt 4.943 Corona-Tests vorgenommen. Die Gesamtzahl erhöht sich damit auf 402.461.

Stadt erarbeitet Impfstrategie

Wien plant unterdessen schon für die Zeit, in der eine Impfung gegen das Virus verfügbar ist. Zumindest wurden personelle Weichen gestellt: Die bisherige Leiterin der Magistratsabteilung 15 (Gesundheitssdienste), Karin Spacek, wechselt mit morgigen Montag in die Strategische Gesundheitsversorgung (MA 24). Dort wird sie für die Entwicklung und Umsetzung einer umfassenden Impfstrategie für Wien zuständig sein, teilte das Rathaus mit.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 319 neue Corona-Fälle am Sonntag in Wien diagnostiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen