31-jährige Randaliererin drohte Polizisten in Wien mit Aids

DIe 31-jährige Randaliererin drohte den Polizisten mit Aids.
DIe 31-jährige Randaliererin drohte den Polizisten mit Aids. ©APA (Symbolbild)
In der Nacht auf Sonntag randalierte eine 31-jährige Frau in einer Obdachlosen-Schlafstätte in Wien-Mariahilf. Als die Polizei eintraf, drohte sie den Beamten sie "alle mit Aids anzustecken".

Die Frau war in der Obdachlosen-Schlafstätte in Wien-Mariahilf mit einem Hausverbot belegt. Als sie von Polizeibeamten abgeführt werden sollte, verpasste sie der Landespolizeidirektion zufolge einer weiblichen Beamtin einen Schlag gegen den Oberkörper. Darauf hin wurde die Festnahme ausgesprochen.

Randaliererin in Wien drohte Polizisten mit Aids

Dieser widersetzte sich die 31-Jährige, indem sie eine Beamtin kratzte. Auch im Arrestantenwagen setzte die Frau ihr renitentes Verhalten fort und attackierte einen Beamten, der eine Bein- und eine Daumenverletzung erlitt. Schließlich drohte sie, alle mit dem HI-Virus anzustecken, sollte ihr jemand zu nahe kommen.

Polizisten wurden auf Ansteckung untersucht

Die Frau befindet sich wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung in Haft. Ob sie tatsächlich HIV-positiv ist, steht derzeit nicht fest. Zwei Beamte wurden nach der Amtshandlung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht und auf eine allfällige Ansteckung mit der Krankheit untersucht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • 31-jährige Randaliererin drohte Polizisten in Wien mit Aids
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen