29-Jähriger drohte Polizisten in Wien-Penzing mit dem Umbringen

Ein 29-Jähriger drohte Polizisten in Wien-Penzing mit dem Umrbingen.
Ein 29-Jähriger drohte Polizisten in Wien-Penzing mit dem Umrbingen. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Am Montagabend hielten Polizisten in Wien-Penzing einen PKW mit drei Insassen aufgrund unsicherer Fahrweise auf. Der Lenker verhielt sich daraufhin aggressiv und drohte den Wiener Polizisten mit dem Umbringen.

Da die Beamten in Wien-Penzing vermuteten, dass er durch Suchtgift beeinträchtigt war, wurde er aufgefordert sich von einem Amtsarzt untersuchen zu lassen, was der 29-Jährige jedoch verweigerte. Der Mann versuchte daraufhin einem von den Polizisten einen Kopfstoß zu versetzen, und drohte ihnen mit dem Umbringen.

29-Jähriger in Wien-Penzing drohte Polizisten mit dem Umbringen

Der 29-Jährige in Wien-Penzing wurde festgenommen. Im PKW fanden die Beamten einen Bolzenschneider und eine Akku-Flex sowie Generalschlüssel zu Kellern großer Wohnhausanlagen. Außerdem stellten die Beamten sieben original verpackte Parfums sicher. Alle drei PKW-Insassen, der 29-jährige Lenker sowie ein 31-jähriger (StA: Russ. Föderation) und ein 67-jähriger Mann (StA. ungeklärt), wurden wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls angezeigt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • 29-Jähriger drohte Polizisten in Wien-Penzing mit dem Umbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen