28-Jährige machte Schluss: Mann trat am Wiener Keplerplatz auf Ex-Freundin ein

Die Polizei konnte schnell eingreifen und den Mann festnehmen.
Die Polizei konnte schnell eingreifen und den Mann festnehmen. ©APA/BARBARA GINDL
Weil seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat, griff ein 30-Jähriger am Donnerstagabend seine Ex am Keplerplatz in Wien-Favoriten an. Das Opfer wurde mittelschwer verletzt, eine Zeugin kam der 28-Jährigen zur Hilfe.

Nachdem am Donnerstagabend eine 28-Jährigen mit ihrem 30-jährigen Freund Schluss gemacht hat, soll es auf dem Keplerplatz in Wien-Favoriten zu einem Streit gekommen sein. Der Österreicher soll dabei auf offener Straße auf seine Ex-Freundin eingeschlagen und eingetreten haben. Eine 26-Jährige habe den Vorfall wahrgenommen und sei dem Opfer zu Hilfe gekommen.

Auch Zeugin mit dem Umbringen bedroht

Dabei habe der Tatverdächtige beide Frauen mit dem Umbringen bedroht und sich aggressiv verhalten. Die Polizei konnte den 30-Jährigen noch an Ort und Stelle festnehmen. Die 28-Jährige wurde durch die Attacken mittelschwer verletzt und wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt. Die Polizisten sprachen gegen den Mann ein Betretungs- und Annäherungsverbot aus.

Wiener Polizei bietet Hilfe an

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt, gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • 28-Jährige machte Schluss: Mann trat am Wiener Keplerplatz auf Ex-Freundin ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen