AA

25-jähriger von zwei Unbekannten in Leopoldstadt schwer verletzt und beraubt

Diese beiden Männer übrfielen einen 25-Jährigen in Leopoldstadt
Diese beiden Männer übrfielen einen 25-Jährigen in Leopoldstadt ©BPD Wien
Ein schwerer Raub ereignete sich am 11. März in Wien-Leopoldstadt. Ein 25-jähriger Mann hatte gerade eine U-Bahn der Linie U2 verlassen, als ihn zwei junge Männer hinterrücks attackierten, ihn schwer verletzten und ihm sein Mobiltelefon wegrissen.

Der Übergriff geschah nahe der U-Bahnstation Taborstraße in Leopoldstadt gegen 05.00 Uhr Früh. Ein 25-jähriger Mann war gerade aus der U-Bahn gestiegen und verließ die Station, während er telefonierte. Plöztlich wurde er von einem Unbekannten wortlos und von hinten mit einem brutalen Faustschlag gegen den Kopf niedergestreckt.

Zwei gegen Einen in Leopoldstadt

Ein weiterer Täter schlug ebenfalls auf das Opfer ein. Sie entrissen dem Hilflosen das Mobiltelefon und flüchteten. Bei der Sofortfahndung konnte der 23-jährige Bertoni V. gefasst sein werden. Seinem Komplizen gelang unerkannt die Flucht. Der Verletzte musste mit einem Kieferbruch und zahlreichen Hämatomen in ein Spital gebracht werden. Die Erhebungen zur Ausforschung des zweiten Täters verliefen bisher negativ. Der Festgenommene schwieg bei der Vernehmung beharrlich.

Nun konnte ein Foto einer Überwachungskamera gesichert werden, anhand dessen der flüchtige Täter von Leopoldstadt möglicherweise identifiziert werden kann.

Täterbeschreibung:

Männlich, vermutlich rumänischer Staatsbürger, etwa 20 bis 25 jahre alt, circa 165 bis 170 cm groß, schlank, ovales Gesicht, kurze schwarze Haare, war mit einer schwarzen Lederjacke und blauer Jeanshose sowie dunklen Schuhen bekleidet.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Ost, Gruppe Krieger, unter der Telefonnummer 01 31310 DW 62220 oder 62800 (Journaldienst) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • 25-jähriger von zwei Unbekannten in Leopoldstadt schwer verletzt und beraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen