25-Jähriger soll junge Mädchen bedrängt haben: Prozess in NÖ

Junge Mädchen bedrängt: Prozess in Wiener Neustadt
Junge Mädchen bedrängt: Prozess in Wiener Neustadt ©APA (Sujet)
In Wiener Neustadt steht ein 25-jähriger Mann vor Gericht, dem vorgeworfen wird, sich in einem Park nahe einer Mittelschule im südlichen Niederösterreich immer wieder an junge Mädchen herangemacht zu haben.

Der 25-Jährige wurde mit den Vorwürfen am Dienstag, dem 23. September am Landesgericht Wiener Neustadt mit einer Reihe von Sexualdelikten konfrontiert: Versuchte geschlechtliche Nötigung, Anbahnung von Sexualkontakten, Nötigung und sittliche Gefährdung von Personen unter 16 Jahren.

Für den jungen Mann, der sich “nicht schuldig” bekannte, steht viel auf dem Spiel: Er wurde erst im Herbst des Vorjahres frühzeitig bedingt aus einer sechsjährigen Haftstrafe – verhängt wegen eines Sexualverbrechens – entlassen.

Mann vor Gericht in Niederösterreich

Ein Urteil sollte am späten Nachmittag ergehen. Der Verteidiger bestand auf dem Vorlesen der zwischen dem Angeklagten und seinen potenziellen Opfern geschriebenen SMS – die Nachrichtenprotokolle umfassen an die 300 Seiten. Einer der Texte lautete: “Hättest du Nein gesagt, hätte ich sofort aufgehört. Und außer Küssen war es eh nix.” Darauf das Mädchen: “Wenn du mich so drückst, kann ich nicht reden.” Die Öffentlichkeit wurde bei einem Teil der SMS-Protokolle ausgeschlossen.

“Er hat sich als Freund in das Vertrauen der jungen Mädchen geschlichen und die Gespräche dann auf sexuelle Themen gelenkt”, sagte die Staatsanwaltschaft. “Mein Mandant ist das Opfer einer Gruppendynamik von Schulmädchen, eine nach der anderen ist zur Polizei und hat ihn angezeigt”, erklärte der Verteidiger.

25-Jähriger soll Mädchen bedrängt haben

Einer 15-Jährigen soll der Bursch einen Zungenkuss gegeben haben: “Ich habe ihr lediglich einen Kuss auf die Stirn gegeben, weil sie geweint hat…”, lautete seine Verantwortung. Weitere Anklagepunkte: Eine 13-Jährige soll er am Nacken gekitzelt und ihr Anrüchiges erzählt, eine 13-jährige Skateboarderin gezwungen haben, stehen zu bleiben.

“Haben Sie keinen Kontakt zu Gleichaltrigen?” will der Richter wissen. Er habe eine Freundin, mit der auch sexuellen Kontakt habe, entgegnete der 25-Jährige. Er verantwortete sich dahingehend, dass die Polizei die Angelegenheit aufgebauscht hätte, weil er bereits eine einschlägige Verurteilung habe.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 25-Jähriger soll junge Mädchen bedrängt haben: Prozess in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen