24 Stunden einkaufen am Bahnhof?

Die ÖBB wollen in insgesamt 27 Bahnhöfen Supermärkte öffnen, in denen rund um die Uhr eingekauft werden kann - in Wien ist der Bahnhof Liesing möglicher Standort - Bedenken der Wirtschaftskammer.

Rund um die Uhr einkaufen in Bahnhöfen
Fast rund um die Uhr einkaufen und das auch am Sonntag – das wollen die ÖBB auf Bahnhöfen in eigenen Supermärkten ermöglichen. In Wien soll das das am Bahnhof Liesing Realität werden, wie ORF on berichtet. Die Wiener Wirtschaftskammer hat Bedenken.


Auf insgesamt 27 Bahnhöfen in ganz Österreich wollen die ÖBB Supermärkte öffnen. Auch am Bahnhof Liesing sollen bald nicht nur die Züge, sondern auch die Einkaufswägen rollen.


Geplant ist ein 400 Quadratmeter großer Supermarkt, das entspricht in etwa einer kleineren “Billa”-Filiale. Offen soll er von circa 5.00 Uhr Früh bis spät in die Nacht haben, auch am Sonntag, so Martin Huber von den ÖBB. Um die Sondergenehmigung bei der Stadt Wien werden die ÖBB im Frühjahr ansuchen, hieß es.
Wirtschaftskammer zeigt sich skeptisch


Die Wiener Wirtschaftskammer ist den ÖBB-Plänen gegenüber skeptisch. Das sei gesetzlich so gar nicht möglich sei, hieß es.


Wenn man den Gesetzestext kennt, dann weiß man, dass am Sonntag nur kleine Serviceeinrichtungen offen haben dürfen”, so Fritz Aichinger, Obmann der Sektion Handel bei der Wiener Wirtschaftskammer.


Die ÖBB kontern, das man sich sehr genau an die Gesetze halten werde. Man wolle aber den Kunden etwas Gutes tun und nicht der Wirtschaftskammer

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • 24 Stunden einkaufen am Bahnhof?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.