21-Jähriger randalierte in Blumengeschäft und attackierte Polizisten

Am Donnerstag wurden Polizisten zu einem Blumengeschäft in Wien-Neubau gerufen, da ein 21-Jähriger randalierte und mehrere Sträuße zerstörte. Anschließend schlug der Mann auch auf die Polizisten ein.
Gegen 14:30 Uhr wurden Polizistenn zu einem Blumengeschäft in der Mondscheingasse in Wien-Neubau beordert, da dort ein Mann randalierte. Der Geschäftsmann erklärte, dass der 21-jährige Daniel M. einige Blumensträuße beschädigt hatte. Um die Identität und den genauen Ablauf im Blumengeschäft zu klären, beschlossen die Polizisten, den 21-Jährigen mit dem Streifenwagen zur nächsten Polizeiinspektion zu bringen. Im Fahrzeug fing der Mann plötzlich an, wild um sich zu schlagen und die Beamten mit den Fäusten zu attackieren. Die Beamten konnten den Angriffen des Mannes ausweichen und ihn schließlich überwältigen.
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • 21-Jähriger randalierte in Blumengeschäft und attackierte Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen