Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

21-Jähriger lärmte in Wien-Ottakring: Mit Schnitzelklopfer attackiert

Ein Schnitzelklopfer wurde zur Tatwaffe.
Ein Schnitzelklopfer wurde zur Tatwaffe. ©pixabay.com (Sujet)
Weil seine Nachtruhe gestört wurde, griff ein 32-Jähriger in Wien-Ottakring zum Schnitzelklopfer und attackierte damit einen 21-Jährigen auf offener Straße.

Am 26. Juli kam es aufgrund einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gegen 3.45 Uhr in Wien-Ottakring zu einem Polizeieinsatz.

32-Jähriger über Lärm verärgert: Attacke in Wien-Ottakring

Das 21-jährige Opfer befand sich mit mehreren Freunden auf der Koppstraße, als ihn ein 32-jähriger Mann (Stbg.: Serbien) mit einem Fleischklopfer am Kopf verletzte. Dabei erlitt der Jüngere eine Rissquetschwunde.

Der Grund für die Attacke dürfte der Lärm, den das Opfer mit seinen Freunden auf der Straße verursachte, gewesen sein. Der Tatverdächtige flüchtete in ein nahegelegenes Wohnhaus. Die alarmierten Polizisten eruierten mit Hilfe von Zeugenaussagen den Aufenthaltsort des Mannes und nahmen den 32-Jährigen in dessen Wohnung vorläufig fest.

Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Der Verletzte wurde von der Wiener Berufsrettung versorgt und in ein Spital gebracht. Er konnte nach der Versorgung der Wunde in häusliche Pflege entlassen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • 21-Jähriger lärmte in Wien-Ottakring: Mit Schnitzelklopfer attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen