21-Jähriger bei Wiener U1-Station Alaudagasse niedergestochen: Fahndung

Wer kennt diese Männer?
Wer kennt diese Männer? ©LPD Wien
Bereits im Jänner wurde ein 21-Jähriger bei der U1-Station Alaudagasse in Wien-Favoriten von einem bislang unbekannten Täter niedergestochen und dabei schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach den Tatverdächtigen.
Bilder der Gesuchten

Die auf den Fahndungsfotos ersichtlichen Männer stehen im Verdacht, am 22. Jänner einen 21-Jährigen durch einen Messerstich schwer verletzt zu haben.

Das Opfer befand sich gegen 22.15 Uhr mit zwei Freunden beim Ausgang der U-Bahnstation Alaudagasse in Wien-Favoriten, als es von einem der zwei Tatverdächtigen angerempelt wurde. Es kam zu einer kurzen verbalen Auseinandersetzung, bevor die zwei unbekannten Männer sich entfernten. Nach kurzer Zeit kamen sie jedoch zurück und einer der nun Gesuchten zückte ein Messer und stach auf das Opfer ein.

21-Jähriger bei Messerattacke in Wien-Favoriten schwer verletzt

Die Angreifer flüchteten danach zu Fuß in Richtung eines Einkaufszentrums. Der verletzte 21-Jährige und seine Begleiter rannten in die U-Bahnstation, wo er anschließend zusammenbrach. Das Opfer wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Eine Sofortfahndung nach den Tätern verlief negativ. Zeugen, denen die Tatverdächtigen vor, während oder nach der Tat aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise (auch anonym) werden an die Polizeiinspektion Ada Christen Gasse unter der Telefonnummer 01-31310-56310 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • 21-Jähriger bei Wiener U1-Station Alaudagasse niedergestochen: Fahndung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen