20-Jähriger fiel bei Party aus WC-Fenster und blieb in Schacht stecken

In diesem Schacht blieb der 20-Jährige stecken nachdem er aus einem WC-Fenster fiel.
In diesem Schacht blieb der 20-Jährige stecken nachdem er aus einem WC-Fenster fiel. ©BPD Wien
Am Samstagabend fiel ein 20-jähriger Partygast in Wien-Wieden aus dem Fenster der WC-Anlage und blieb in einem Schacht im 4. Stock stecken. Der Mann zog sich Wirbel-, Rippen- und Beckenbrüche zu.

Der 20-jährige Sebastian W. war als Gast bei einer Studentenfeier in der Schikanedergasse in Wien-Wieden zu Gast. Als er eine Toilette aufsuchte, dürfte er aufgrund übermäßiger Alkoholisierung aus dem WC-Fenster in einen Schacht gefallen sein. Der Schacht ist rund zwei Meter lang und eineinhalb Meter breit.

Erst ein 62-jähriger Hausbewohner bemerkte den 20-Jährigen als er aus seinem Toilettenfenster sah. Der Mann wurde von Einsatzkräften der Rettung und der Feuerwehr befreit. Die alarmierten Polizisten begaben sich in die Wohnung im 4. Stock. Die rund vierzig anwesenden Partygäste konnten jedoch keine Angaben zu dem Vorfall machen.

Sebastian W. wurde mit zahlreichen Brüchen (Rippen-, Wirbel-, und Beckenbruch) in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist immer noch kritisch.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • 20-Jähriger fiel bei Party aus WC-Fenster und blieb in Schacht stecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen