20-Jähriger drohte Stadt Wien-Mitarbeiter mit Bombe

Ein 20-Jähriger wurde von der Polizei festgenommen, weil er Mitarbeitern der Stadt Wien am Telefon mit einer Bombe drohte.
Ein 20-Jähriger wurde von der Polizei festgenommen, weil er Mitarbeitern der Stadt Wien am Telefon mit einer Bombe drohte. ©APA/BARBARA GINDL (Sujet)
Dienstagnachmittag drohte ein 20-jähriger Syrer Mitarbeitern der Stadt Wien am Telefon mit einer Bombe. Die Polizei nahm den vorbestraften Mann in der Nähe seiner Wohnung in Wien-Favoriten fest.

Ein 20-jähriger syrischer Staatsangehöriger soll Dienstagnachmittag wäh-
rend eines Telefonats mit einem Mitarbeiter der Stadt Wien eine Bombendrohung ausgesprochen haben.

20-Jähriger drohte Stadt Wien-Mitarbeiter mit Bombe: Festnahme

Die alarmierten Polizisten haben das betroffene Gebäude unverzüglich abgesichert und unterstützt von Beamten der Polizeidiensthundeeinheit mit einem Sprengstoffspürhund durchsucht. Diese Durchsuchung verlief negativ. Obwohl der Tatverdächtige vorerst nicht an seiner Wohnadresse auffindbar war, konnte er kurz darauf in der Umgebung seiner Wohnung in Wien-Favoriten erkannt und festgenommen werden.

Die Polizei nahm den vorbestraften Mann in Wien-Favoriten fest

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Tatver-
dächtige bereits einschlägig in Österreich vorbestraft ist und schon einmal
Mitarbeiter einer anderen städtischen Einrichtung bedroht haben soll.
Der Mann wurde in eine Justizanstalt gebracht.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • 20-Jähriger drohte Stadt Wien-Mitarbeiter mit Bombe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen