20-Jähriger attackiert Mutter und Bruder mit Machete in Wien-Döbling

Die Polizei nahm den Mann vor Ort fest.
Die Polizei nahm den Mann vor Ort fest. ©APA (Sujet)
Ein Streit unter Brüdern eskalierte am Dienstagabend: Ein 20-Jähriger griff zur Machete und verletzte damit einen 18-Jährigen.

In einer Wohnung im Bereich der Heilgenstädter Straße in Wien-Döbling kam es am 20. November gegen 22.30 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Männern. Ein 20-jähriger Slowake nahm eine Machete zur Hand und attackierte damit seinen 18-jährigen Bruder. Die Waffe war nicht geschärft, der Täter schlug damit jedoch wie mit einem Prügel auf sein Opfer ein.

20-Jähriger verletzte Bruder in Wien mit Machete: Festnahme

Anschließend beschädigte der Tatverdächtige die Kücheneinrichtung und bedrohte die 43-jährige Mutter. Alarmierte Polizisten des Stadtpolizeikommandos Döbling nahmen den 20-Jährigen wegen Körperverletzung fest. Gegen den Mann wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Das 18-jährige Opfer wurde bei der Attacke leicht verletzt und vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt. Der Grund für die Auseinandersetzung war nicht bekannt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • 20-Jähriger attackiert Mutter und Bruder mit Machete in Wien-Döbling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen