Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20.000 Schutzmasken aus China in Wien eingetroffen

20.000 Schutzmasken aus China trafen in Wien ein.
20.000 Schutzmasken aus China trafen in Wien ein. ©Alexandra Kromus / PID
Als Zeichen der Solidarität zwischen der chinesischen Stadt Nanjing und Wien trafen gestern 20.000 Mund-Nasen-Schutz-Masken sowie 500 Schutzoveralls bei der Berufsrettung Wien ein.

Unter Anwesenheit von Chinas Botschafter in Österreich, S.E. Xiaosi Li, nahm Wiens Erster Landtagspräsident Ernst Woller gemeinsam mit Rainer Gottwald, dem Leiter der Berufsrettung Wien, sowie Erich Hohenberger, dem Bezirksvorsteher des dritten Bezirks, die Spende entgegen. Der Bezirk Landstraße unterhält enge partnerschaftliche Beziehungen mit Gulou, einem Stadtteil Nanjings.

Schutzausrüstung wurde kontrolliert

"Gerade in Krisenzeiten zeigt sich der hohe Wert internationaler Beziehungen und Freundschaften", betonte Landtagspräsident Woller bei der Übernahme der Masken. Weitere 30.000 Schutzmasken aus Nanjing sind bereits auf dem Weg nach Wien.

Die Schutzausrüstungen wurden von Hygiene-Beauftragten der Stadt Wien auf ihre Einsatzbereitschaft kontrolliert und medizinisch freigegeben. Sie werden nun an Pflege- und Betreuungseinrichtungen im dritten Wiener Gemeindebezirk verteilt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • 20.000 Schutzmasken aus China in Wien eingetroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen