Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

2. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

Am 18. Juni fand die zweite Sitzung des Penzinger Kinder- und Jugendparlaments im Festsaal des Amtshauses Hietzing/Penzing statt. An den beiden Tagungen haben 81 gewählte SchülervertreterInnen von Penzings Schulen aktiv mitgewirkt.

Die jungen Menschen wünschen sich vor allem eine bessere Ausgestaltung der Parkanlagen. Dazu gehören eine neue Rutsche und eine Schaukel, sowie ein Klettergerüst im Reinlpark, im Casinopark die Errichtung eines zweiten WCs in der Nähe des Spielplatzes oder auch die Aufstellung von Basketballkörben im Gustav Klimt-Park. Zahlreiche SchülerInnen haben den Wunsch nach Umgestaltung ihres Schulhofes eingebracht. Und natürlich war auch das Hundekotproblem wieder wichtiges Thema der Sitzung.

Die SchülervertreterInnen setzen sich auch für mehr Ampeln im Bezirk ein: z.B. auf den Kreuzungen Hütteldorfer Straße/Hochsatzengasse, Reinlgasse/Märzstraße, Lützowgasse/Linzer Straße um nur einige zu nennen. Dazu würden sie auch längere Grünphasen bei einigen Penzinger Ampeln begrüßen.

Viele der Wünsche und Anfragen, die bei der ersten Sitzung Mitte April eingebracht worden sind, konnten am 18. Juni bereits beantwortet werden. Aber auch alle noch unerledigten Anliegen werden laufend von den einzelnen Dienststellen auf Machbarkeit geprüft und bearbeitet. Nach Vorliegen der Ergebnisse werden dann die VertreterInnen der einzelnen Schulen darüber in Kenntnis gesetzt.

Als Bezirksvorsteherin bin ich immer wieder beeindruckt, wie ernst unsere Jugend diese demokratischen Mitbestimmungsmöglichkeiten nimmt und wie viel Interesse sie an einem gut ausgestalteten, sicheren und sauberen Umfeld zeigt. Dies ist für mich die Bestätigung, dass die alljährlichen Tagungen des Kinder- und Jugendparlaments wertvoll für den Bezirk und seine BewohnerInnen sind.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien - 14. Bezirk
  • 2. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen