AA

2.058 Läuferinnen starteten beim Frauen Fun Run am Wiener Prater

2058 Teilnehmerinnen starteten beim Frauen Run in Wien.
2058 Teilnehmerinnen starteten beim Frauen Run in Wien. Agentur Diener, ©: Österreichischer Frauenlauf GmbH
Mehr als 2000 Läuferinnen waren am 23. April beim Frauen Fun Run im Wiener Prater am Start und zeigten tolle Leistungen.


„Mit über 2.000 Läuferinnen und Nordic Walkerinnen am Start – das ist neuer Teilnehmerinnenrekord – war der Frauen Fun Run ein voller Erfolg. Viele Mädchen und Frauen haben tolle Leistungen gezeigt
und die eine oder andere persönliche Bestzeit konnte aufgestellt werden,” so Organisatorin Ilse Dippmann.

Neben Profis und Anfängern waren auch Nordic Walkerinnen unter den Teilnehmern und durchquerten den Wiener Prater mit drei oder sechs Kilometern. Für viele Läuferinnen war es auch ein Probedurchgang fpr den 27. Österreichischen Frauenlauf, der am 25. Mai 2014 stattfindet.

Sieg über drei Kilometer an Sophie Grabner

Siegerin über die Drei-Kilometer Distanz ist Sophie Grabner aus Retz, NÖ. Die Seriensiegerin holte sich mit einer Zeit von 10:29,0 Min das dritte Jahr in Folge den ersten Platz beim Frauen Fun Run. Auf den zweiten Platz lief Annika Schöppl in 11:33,4 Min. Platz drei über die 3 km Distanz holte sich Barbara Grabner, Mutter von Sophie, und sorgte für eine weitere Spitzenplatzierung. Somit standen erstmals beim Frauen Fun Run Mutter und Tochter gemeinsam am Siegerinnenstockerl.

Titelverteidigerin Laura-Nicoleta Ghelmez siegte erneut

Der Sieg über im Sechs-Kilometer-Bewerb ging beim Frauen Fun Run an die Vorjahressiegerin. Laura-Nicoleta Ghelmez lief mit einer Zeit von 21:11,3 Min als Erste ein. Knapp dahinter und somit auf Platz zwei lief Maria-Theresa Handlbauer in einer Zeit von 21:11,5 Min. Drittplatzierte über die 6 km ist Carola Bendel- Tschiedel mit 22:39,1 Min.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wien - 2. Bezirk
  • 2.058 Läuferinnen starteten beim Frauen Fun Run am Wiener Prater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen