2.000 Euro Belohnung nach Banküberfall in Wien-Landstraße

Diese beiden Männer werden von der Polizei nach einem Banküberfall in Wien-Landstraße gesucht.
Diese beiden Männer werden von der Polizei nach einem Banküberfall in Wien-Landstraße gesucht. ©BPD Wien
Nach dem Banküberfall in Wien-Landstraße am Montag wurde nun eine Belohnung von 2.000 Euro auf die bislang unbekannten Täter ausgesetzt.
Bewaffneter Banküberfall im 3. Bezirk
Polizei fahndet nach Tätern

Wie berichtet ist es am Montag in Wien-Landstraße zu einem Banküberfall gekommen. Zwei bislang unbekannte Männer betraten um 12.03 Uhr eine Filiale der Bank Austria und bedienten sich an einer geöffneten Kassa selber. Sie waren mit Pistolen bewaffnet und packten die Beute in einen mitgebrachten roten Plastiksack.  Nach dem Überfall flüchteten sie mit einem roten Moped. Eine Fahndung verlief bis jetzt negativ, die Polizei bittet unter der Telefonnummer 01/ 31310 33800 um Hinweise. Eine Belohnung von 2.000 Euro wurde ausgelobt.

Täterbeschreibung: Der erste Gesuchte ist männlich, ca. 30-35 Jahre alt, 175-180 cm groß. Er war zum Tatzeitpunkt mit einer blauen Jeanshose, einer beigen Winterjacke mit Kapuze und einer beigen Fellmütze bekleidet. Maskiert war der Täter mit einer Sonnenbrille und Bewaffnung war eine schwarze Pistole. Der zweite Mann ist ebenfalls ca. 30-35 Jahre alt, 175-180 cm groß, er war bekleidet mit einer schwarzen Stoffhose, einer schwarzen Winterjacke mit Kapuze und einer grau-blauen Schirmkappe. Maskierungsart war ebenfalls eine Sonnenbrille.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • 2.000 Euro Belohnung nach Banküberfall in Wien-Landstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen