19-Jähriger verletzte Ex-Freundin mit Eisenzange lebensbedrohlich

Das Mädchen erlitt durch die Schläge mit der Zange lebensbedrohliche Verletzungen.
Das Mädchen erlitt durch die Schläge mit der Zange lebensbedrohliche Verletzungen. ©bilderbox/Sujet
Am Montag soll ein junges Mädchen von ihrem Ex-Freund in Wien-Donaustadt mit einer Eisenzange schwer am Kopf verletzt worden sein. Er ließ das Mädchen auf dem Gehsteig vor dem Donauplex liegen, Zeugen holten Hilfe.

Gegen 18 Uhr wurden Einsatzkräfte alarmiert, da Passanten ein verletztes Mädchen auf dem Gehsteig vor dem Wiener Donauplex liegen sahen. Die junge Frau wurde mit Verdacht auf einen Schädelbruch in ein Spital gebracht, es besteht weiterhin akute Lebensgefahr.

Mädchen mit Eisenzange schwer verletzt

Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein junger Mann mit einer Eisenzange mehrmals auf den Kopf des Mädchen einschlug und anschließend flüchtete. Das Mädchen blieb auf dem Gehsteig der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt verletzt zurück.

Der 19-Jährige Ex-Freund des Mädchens stellte sich anschließend selbst bei einer Polizeiinspektion. Gegenüber den Beamten gab er an, ein Blackout gehabt zu haben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 19-Jähriger verletzte Ex-Freundin mit Eisenzange lebensbedrohlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen