Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

187 Coronavirus-Neuinfektionen in Niederösterreich

187 Coronavirus-Neuinfektionen wurden in den vergangenen 24 Stunden in Niederösterreich gemeldet.
187 Coronavirus-Neuinfektionen wurden in den vergangenen 24 Stunden in Niederösterreich gemeldet. ©APA (Sujet)
In Niederösterreich wurden in den vergangenen 24 Stunden 187 Coronavirus-Neuinfektionen gemeldet. Einige davon waren in Betreuungseinrichtungen und im Zentrallager einer Lebensmittelkette zu finden. Angestiegen ist auch die Zahl um den Corona-Hotspots eines Eishockey-Trainingslagers in St. Pölten.

Im Pflegezentrum Zistersdorf im Bezirk Gänserndorf sind elf Corona-Fälle verzeichnet worden. Bei den Erkrankten handelt es sich nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) vom Samstag um neun Bewohner und zwei Mitarbeiter. Bekannt geworden seien die positiven Befunde bei sogenannten Pool-Testungen, betonte ein Sprecher. Auch in zwei weiteren Betreuungseinrichtungen in Niederösterreich wurden unterdessen Neuinfektionen registriert.

Elf Fälle in Pflegezentrum im Bezirk Gänserndorf

Von 17 auf 18 stieg die Zahl der Covid-19-Patienten im Pflegeheim Mank (Bezirk Melk). In einer Einrichtung in St. Pölten-Pottenbrunn gab es am Samstag sieben Fälle, zuletzt waren dort zwei gezählt worden.

Numerisch angestiegen ist auch der Corona-Hotspot um ein Eishockey-Trainingslager in St. Pölten. Hier gab es am Samstag 14 Infektionen. Damit war die Zahl der Erkrankten in Bezug auf die Veranstaltung seit Anfang der Woche um vier nach oben geklettert.

Sieben Erkrankte in Lager von Lebensmittelkette in NÖ

Im St. Pöltner Zentrallager einer Lebensmittelkette sind auch Covid-19-Fälle aufgetaucht. Sieben Personen seien erkrankt, bestätigte ein Sprecher von Niederösterreichs Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Samstag einen Onlinebericht der "Kronen Zeitung". Am Montag soll ein Screening beginnen, in dessen Rahmen bis zu 400 Mitarbeiter getestet werden.

Die Vorgehensweise sei damit gleich "wie bei anderen Firmen bisher auch", sagte der Sprecher. Weiters betonte er, dass die Zusammenarbeit von Gesundheitsbehörde und dem betroffenen Unternehmen bestens funktioniere.

>> Mehr Nachrichten und Infos rund um das Coronavirus

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 187 Coronavirus-Neuinfektionen in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen