18 Monate alter Bub aus Bezirk Gänserndorf in Rasenmäher geraten

Der kleine Bub wurde mit schweren Verletzungen in das AKH WIen geflogen.
Der kleine Bub wurde mit schweren Verletzungen in das AKH WIen geflogen. ©pixabay (sujet)
Am Montagnachmittag hat sich ein tragisches Eregnis im Bezirk Gänserndorf zugetragen. Ein 18 Monate alter Bub ist in einen Rasenmäher geraten und wurde mit schweren Verletzungen ins AKH Wien geflogen.

Ein 18 Monate alter Bub ist am Montagnachmittag im Bezirk Gänserndorf in einen Rasenmäher geraten. Das Kleinkind wurde bei dem Unfall am rechten Bein schwer verletzt, bestätigte die niederösterreichische Polizei am Dienstag auf Anfrage einen “Kurier”-Onlinebericht. Der Notarzthubschrauber “Christophorus 9” flog das Opfer in das AKH Wien.

Ermittlungen zum Unfallhergang im Bezirk Gänserndorf laufen

Ermittlungen zum Unfallhergang laufen, sagte ein Sprecher. Die Mutter war der Tageszeitung zufolge beim Mähen auf einer Böschung weggerutscht und gestürzt, der Rasenmäher blieb seitlich liegen. Ihr Sohn näherte sich und kam mit einem Bein in das Mähwerk.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 18 Monate alter Bub aus Bezirk Gänserndorf in Rasenmäher geraten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen