18-Jähriger beraubte 22-Jährigen in Wien-Meidling

Für den 18-Jährigen klickten die Handschellen.
Für den 18-Jährigen klickten die Handschellen. ©APA
Für einen 18-Jährigen klickten am Freitag die Handschellen, weil er Anfang Mai einen 22-Jährigen in Wien-Meidling beraubt haben soll. Er bedrohte sein Opfer mit einem Messer und nahm Schuhe im Wert von 200 Euro mit.

Nach einem ungewöhnlichen Raubüberfall - einem 22-Jährigen waren Anfang Mai ein Paar Sportschuhe (Nike Dunk High SE All-Star) im Wert von rund 200 Euro abgenommen worden - hat die Polizei einen 18-Jährigen ausgeforscht und am Freitag festgenommen. Zudem soll der Verdächtige in den vergangenen zwei Jahren nicht weniger als 16 Fahrräder gestohlen und verkauft haben, berichtete die Exekutive am Samstag.

Mit Messer bedroht

Der Verkäufer hatte die begehrten Schuhe im Internet angeboten und war bei einem Treffen am 4. Mai von dem jungen Mann aus der Russischen Föderation mit einem Messer bedroht worden. Die Polizei kam dem 18-Jährigen auf die Schliche und fanden bei einer Hausdurchsuchung das entwendete Paar Schuhe sowie einen Bolzenschneider. Der Verdächtige wurde in eine Justizanstalt gebracht.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • 18-Jähriger beraubte 22-Jährigen in Wien-Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen